Lehrgang ESG-Beratung
Dieser speziell für die Beratung über nachhaltige Veranlagungen konzipierte Lehrgang thematisiert nicht nur, was Nachhaltigkeit bedeutet und wie man sie misst, sondern auch, welche Pflichten auf Berater/innen zukommen. Neben der Definition von Nachhaltigkeit und ihrer Messung, sowie Studien zur Auswirkung von Nachhaltigkeitsüberlegungen auf das Portfolio werden auch die kommenden EU-Vorschriften des Aktionsplans Finanzierung nachhaltigen Wachstums und die Auswirkungen auf MiFID II Vorschriften für Berater/innen ausführlich dargestellt.

Dieser Lehrgang kann auch als Upgrade für alle zertifizierten Finanzberater/innen und Finanzplaner/innen genutzt werden, die sich seriös auf die Kundenberatung in Bezug auf nachhaltige Investments vorbereiten wollen.

Der Kurs ist mit 12 CPD-Credits (entspricht 12 MiFID II und 12 IDD Punkten) bei Österreichischer Verband Financial Planners unter Reg.Nr. 406-2020 und bei FPSB Deutschland unter Reg.Nr. 20-137 registriert. Seit 2021 ist unser Lehrgang EFPA-akkreditiert, alle Absolventinnen und Absolventen können bei Österreichischer Verband Financial Planners um die Zertifizierung zum EFPA ESG Advisor ansuchen.

Der Lehrgang wurde von Dr. Josef Obergantschnig MBA,CEFA, CIIA, geschäftsführender Partner von Obergantschnig Financial Strategies GmbH, Präsident des Wirtschaftsclubs Ethico, und von Prof. Otto Lucius EFA®, CFP®, Geschäftsführer der BEC GmbH und Lehrbeauftragter an der Universität Liechtenstein, verfasst, das Copyright liegt bei BEC GmbH.

12 Credits aus 4.4.a. / 4.9. / 4.15.
Preis: EUR 350 + gesetzl. USt.

KURSINHALTE

Nach dem Durcharbeiten der insgesamt 4 Module schließt der Lehrgang mit einer Online-Prüfung ab. Folgende Module müssen durchgenommen werden:
  • Definition von Nachhaltigkeit, ESG und SDGs, Kriterienkataloge/Nachhaltigkeitsiegel
  • Einfluss und Auswirkungen von Nachhaltigkeitsüberlegungen
  • Die neuen Regulierungen auf EU-Ebene
  • Was bedeuten die neuen Regeln für die Investmentberatung?